Innere Leichtigkeit

Ein Gedicht von Ingelore Jung
Innere Leichtigkeit

Fühle mich so unbeschwert
Laufe barfuß durch das
Noch leicht feuchte Gras
Frühmorgens kurz nach Sonnenaufgang
Auf der Wiese meiner Kindheit

Federleicht und beschwingt mein Gang
Die bunten Blumenwiesen
Das leuchtende Farbenspiel der Falter
Die Gedanken fliegen zu meiner Kinderzeit
Ziehen an meinen leuchtenden Augen vorbei

Fühle mich staunend und so klein
Dieses Zurück an frühere Tage
Schenkt mir ungeahnte innere Leichtigkeit
Kein Alter, keine Wirren und Ärgernisse der Welt
Spielen mir keine Rolle in diesem Moment
Ich bin frei, wie neugeboren

© Ingelore Jung
15. September 2020

Informationen zum Gedicht: Innere Leichtigkeit

54 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
21.09.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige