Rat braucht Nähe

Ein Gedicht von Heidi Geiberger
Du wolltest von mir einen Rat,
den gab ich dir sehr gerne,
dass er jedoch nicht fruchten tat,
liegt an der großen Ferne.

Drum rat ich dir, mein liebes Kind,
hol dir von Freunden Rat,
die ganz in deiner Nähe sind,
sie steh‘n auch bei mit Tat.

Tu, was du musst, ich sehe dich
ganz frei von jeder Schuld –
geht alles gut, dann freu ich mich
und üb‘ mich in Geduld.

Wärst du bei mir, du wüsstest nie,
‚legt sie mich heute übers Knie‘?

Informationen zum Gedicht: Rat braucht Nähe

363 mal gelesen
(8 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,4 von 5 Sternen)
-
19.10.2016
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Heidi Geiberger) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige