Heißes Verlangen

Ein Gedicht von Hans Müller
Deine Blicke
Verraten mir viel,
Erwecken in mir dieses wilde Gefühl.

Deine Haare,
So schwarz, doch voll Glanz,
Wie sie wirbeln und fliegen und flattern im Tanz.

Deine Stimme,
So weich, doch voll Pracht,
Und wie sie mich immerdar glücklich macht.

Ja, du allein bist,
Was ich wirklich brauch;
Und ich weiß es gewiss,
Du willst mich doch auch!

♫ https://youtu.be/hWiNQ0_iW9I?t=17s

Informationen zum Gedicht: Heißes Verlangen

138 mal gelesen
26.08.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Müller) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige