Sommererinnerungen

Ein Gedicht von Hannah Park
Der Sommer wurd' genossen,
jetzt wird nur noch Reg'n gegossen,
ach, war das schön: die warmen Zeiten,
jetzt wird der Regen die Jahreszeit leiten.
Kein Meer und Strand und lange Reisen,
nur zu Haus' das Essen noch schnell verspeisen.

Doch seht jetzt mal die schöne Seite,
wo man durch Nacht und Wind oft reite',
wenn die Blätter farbig tanzen,
die Kinder fröhlich mit Tasche & Ranzen;
sie gehen zur Schule im kühlen Winde,
wo ich selber im Nebel verschwinde...

Informationen zum Gedicht: Sommererinnerungen

3.359 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
27.10.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hannah Park) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige