Corona

Ein Gedicht von Hannah Park
Eine aktuelle Krise,
stellt sich vor uns wie ein Riese,
Menschen geraten in Panik,
Frieden und Ruhe gibt es gar nicht...

Was bewirkt es, die Pandamie?
Auf den Straßen wird's leise wie noch nie,
es wird gekauft und gekauft,
geringt und gerauft...

Wegen einer Packung Klopapier,
wo leben wir denn hier?
Wir Menschen sind gedankenlos,
rennen durch die Straßen atemlos...

Jede Krise geht vorbei,
wir machen uns Sorgen allerlei.
Denkt doch auch mal positiv:
Denkt an die Umwelt, denkt an die Erde!

Weniger Menschen, die außer Haus sind,
frisch weht der Wind, wie das himmlische Kind,
Weniger Abgase!... es ist eine Phase.
Es geht vorüber, glaubt daran!
Habt Freude und lächelt, macht euren Kram,
bleibt nur zu Hause, und macht eine Pause..

Informationen zum Gedicht: Corona

129 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
26.03.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hannah Park) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige