Für I.W. zum 60. Geburtstag.

Ein Gedicht von Gerlinde Popp
Die Nacht vergeht, der Tag erwacht,
ein Vöglein singt, die Sonne lacht,
im Frühling war´s, als Du geboren,
im Sternbild des Widders auserkoren.
Und als die Zeit nun war gekommen,
da hast Du Dir ne´n Mann genommen.
Doch weil es manchmal ist so Sitte,
fehlte zum Glück noch eine Dritte,
sie hieß Petra und war winzig klein,
sie war Euer Stolz und Euer Sonnenschein.
Es dreht sich die Erde, die Zeit bleibt nicht stehn,
das Leben geht weiter, die Jahre vergeh´n.
Nun bist Du 60, doch mach Dir nichts draus,
denn auch als Oma, siehst Du noch gut aus.
Ein paar graue Haare, die Du hast entdeckt,
die hast Du mit Farbe geschickt versteckt.
Eine Oma ohne Fältchen, das kommt selten vor,
die kommen vom Lachen, die trägst Du mit Humor.
Dein Body, Dein Hobby, kein Pfündchen zuviel,
das ist Dein Motto, das ist stets Dein Ziel.
Bist stets auf Achse, wie ein Uhrwerk bist Du,
immer in Bewegung, Du gönnst Dir kaum Ruh´.
Du bist ja erst 60, Du hast ja noch Zeit,
das Leben zu genießen, natürlich zu zweit.
Und zwickt es und zwackt es,
merk einfach nicht drauf,so ist halt ab 60 der Lebenslauf.

Gerlinde Popp

Informationen zum Gedicht: Für I.W. zum 60. Geburtstag.

76.769 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
10.05.2011
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Gerlinde Popp) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige