Frühling endlich bist du erwacht,

Ein Gedicht von Gerlinde Popp
Frühling, Frühling endlich bist du erwacht,
sonnige Tage, sternenklare Nacht,
hast vertrieben den Winter mit Recht,
er wollte nicht gehen, das war nicht gerecht.
Doch jetzt strahlt die Sonne von früh bis spät,
und der Bauer hat sein Korn schon gesät.
Die Blumen im Garten so bunt und so schön,
sich recken und strecken das kann man wohl seh´n.
Das Singen der Vögel – uns Menschen erfreut,
Frühling erwache, du sonnige Zeit.

Informationen zum Gedicht: Frühling endlich bist du erwacht,

12.805 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
07.06.2009
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Gerlinde Popp) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige