Unsere Laster unsere Vorsätze

Ein Gedicht von Geli Ammann
Und vor dem Satz, den wir begehren,
frönen wir manchem Laster,
trinken, rauchen, essen viel,
es kostet reichlich Zaster.

Es reut uns erst, wenn Zeichen zeigen,
so geht es nicht mehr weiter,
manch‘ Zipperlein quält zentnerschwer,
es stimmt uns wenig heiter.

Der Schlaganfall, ein Raucherbein,
dazu das viele Fett,
und Tag für Tag der Alkohol
machen den Deal komplett.

Gevatter Tod klopft an die Tür,
er mahnt und macht uns bange,
das Leben währt nicht ewiglich,
der Tod jedoch recht lange.

© Geli Ammann 2019

Informationen zum Gedicht: Unsere Laster unsere Vorsätze

12 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
05.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Geli Ammann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige