Sei kein Frosch

Ein Gedicht von Geli Ammann
Ich liebe diesen kleinen Frosch
er wohnt in meinem Teich
wenn er über die Steine hüpft
dann wird mein Herz ganz weich

Sein Körperbau so feucht und glatt
die Beine lang und schmal
nur auf dem Kopf kein einzig Haar
der Arme ist ganz kahl

Manchmal sitzt er auf meiner Hand
sein Blick sagt mehr als Worte
ganz sicher ist der kleine Wicht
von blaublütiger Sorte

Ich sage ihm sei doch kein Frosch
du willst dich doch verwandeln
so kann es doch nicht weiter gehen
wir müssen endlich handeln

Er nickt mir zu und quakt ganz laut
was will er mir bloß sagen
denn ich versteh ihn leider nicht
würd ihn gern Vieles fragen

So wird das nichts denk ich bei mir
wir werden scheiden müssen
so gern ich dieses Tierlein hab
niemals werd ich es küssen

Und die Moral von der Geschicht‘
sei vorsichtig beim Handeln
nicht jeder Frosch wird sich für dich
in einen Prinz verwandeln
©GeliA2014

Informationen zum Gedicht: Sei kein Frosch

1.032 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,5 von 5 Sternen)
1
27.10.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige