Weglaufen......

Ein Gedicht von Franz Jarek
Wie das Meer,die Wolken,der Wind.
Unser Leben unergründlich ist.
Wie die tiefe des Meeres.
Wie die Höhe der Wolken,
geschwind wie der Wind.
Wir Laufen
Wir Eilen,
sehr schnell vor ihm weg.
Um nichts zu verstehen.
Verstehen tun wir nichts.
Das Leben liegt irggendwann vor uns,
weil es von uns gehen will.
Was haben wir verstanden?
Was haben wir gelernt?
Vor dem Leben sind wir immer,
nur weggerannt.
f.j.05.10.2014

Informationen zum Gedicht: Weglaufen......

886 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
05.10.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige