Trucker..oder der Teufel fährt mit

Ein Gedicht von Franz Jarek
Auf staubigen Straßen,
ist er einst gefahrn.
Getrieben von der Unruhe,
Getrieben von der Zeit.
Gejagd wurde er ein leben lang.

Ruhe fand er wenig,
wurde immer überwacht.

Durch Städte,
durch Länder,
von Nord nach Süd,
von Ost nach West,
der Mittelstreifen Blick,gab ihm den Rest

Gefragt wurde er nie,
ob er mal Duschen oder müde ist.

Es hieß nur,
gib Gas das du pünktlich bist.

Dann kam die Zeit,der Augenblick,
wo der-Teufel zu ihm,auf den Truck aufstieg.

Der Kaffee war alle,
die Schachtel Zigaretten war leer,
die Augen aufzuhalten wurde ihm so schwer.
Da kam der Teufel in das Spiel,
redete ihm ein,schließe deine Augen,
ich bin da,du bist nicht allein.

Er schloss seine Augen,
wurde nicht mehr wach.

Der Teufel hatt wieder einen Trucker geschafft.
Auf der Autobahn der Truck total ausgebrannt
Ein Kreuz an der Straße erinnert daran,
in der letzten Sekunde,
der Teufel das Lenkrad übernahm.
f.j.30.07.2018

f.j.

Informationen zum Gedicht: Trucker..oder der Teufel fährt mit

16 mal gelesen
-
01.08.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Franz Jarek) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige