Trennung........

Ein Gedicht von Franz Jarek
Trennen sich die Wege.
Keiner wills gewesen sein.
Jder geht dann weiter,
seinen Weg allein.

Oft wird dann noch nachgetreten,
das kann doch so nicht richtig sein.
sind die Tage mal vorbei,
hat man sich entzweit.

Man sollte trotzdem Dankbar sein.
Nicht alles das war gut.
Nicht alles war nur schlecht.
Es gab eine Zeit,
da war alles echt.

Doch das Leben,
ist wie es ist.
Nur der Mensch macht es manchmal Fürchterlich.

Hält man den Mund zur rechten Zeit,
vieles wäre noch zusammen,
und nicht entzweit.
f.j.22.10.2014

Informationen zum Gedicht: Trennung........

665 mal gelesen
1
22.10.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige