Störche in Höchstadt......

Ein Gedicht von Franz Jarek
Von weit weit her ist er gekommen,
mit seiner Partnerin.
In Höchstadt,
hat sein Nest er angenommen,
die Eier liegen auch schon da.
Die Jungen sollen hier auch schlüpfen.
Das Fliegen bringen sie ihnen bei.
Dann Fliegen sie am ende dieses Sommers,
in ihre Zweite Heimat Heim.
Kommt der Frühling zu uns wieder,
sind auch die beiden wieder da.
Die Jungen sind dann starke Störche,
und bauen sich ihr eigenes Heim.
f.j.26.04.2016

Informationen zum Gedicht: Störche in Höchstadt......

869 mal gelesen
1
26.04.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige