Regenbogen.......

Ein Gedicht von Franz Jarek
Auf dem Weg zum Regenbogen.
Viele Straßen waren mein.
Mit dem Truck durch Länder gezogen,
den bunten Farben,
wollte nah ich sein.
Oft gesucht,
und oft verfahren,
davon geträumt,
immer allein.
Nie den Topf mit Gold und Glück gefunden.
Auch die Suche,
blieb ein Traum.
Doch eines Tages werd ich finden,
die Straße die zum Regenbogen führt,
dann werde ich mich freuen,
das es mir doch geglückt.
Dann brauche ich das Gold nicht.
Die Farben freuen mich so.
Die Reise ist zu ende,
nur noch ein kleiner Berg.
Dann fahr ich auf dem Regenbogen,
ins Hoffentlich große Glück.
f.j.28.01.2014

Informationen zum Gedicht: Regenbogen.......

936 mal gelesen
-
28.01.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige