Mein Weg.......

Ein Gedicht von Franz Jarek
Ich gehe durch das Leben.
Ich gehe meinen Weg.
Ich lass mir nichts sagen,
dazu ist es zu spät.
Liegen auch viele Knüppel und Steine mir im Weg.
Es gibt immer welche die neiden es dir,
die gönnen das schwarze,
unter den Fingernägeln nicht dir.
Sie selber,
stehen sich selber im Weg,
und maulen rum,
wo man geht,
wo man steht.
So Menschen lächle ich freundlich an.
Die Wut in ihnen steigt,ins unermessliche dann an.
Ich gehst weiter,
und Pfeife mir ein Lied.
Er kocht gleich über,
man es ihm ansieht.
f.j.02.02.2014

Informationen zum Gedicht: Mein Weg.......

859 mal gelesen
-
02.02.2014
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige