Lebensuhr........

Ein Gedicht von Franz Jarek
Die Uhr geht unaufhaltsam weiter.
Es ist später als du denkst.
Die Lebensuhr steigt nicht mehr,
sie fällt und fällt.
Doch du glaubst,
für dich zählt es nicht,
auch wenn du die Falten,
und Ausläufer schon siehst.
Die Lebensuhr fällt und fällt.
Du selbst,
sie in den Händen hältst.
f.j.26.02.2018

Informationen zum Gedicht: Lebensuhr........

71 mal gelesen
-
26.02.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Franz Jarek) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige