Hilfe

Ein Gedicht von Franz Jarek
Ich bin gewesen.
Ja ich war da.
Wer fragte nach mir.
Siecher niemand verfolgte,
die Spur zu mir.
Nun bin ich wieder hier,
und hinterlasse,
meine Spur auf dem Papier.
Keiner fragt mich wo ich so lange wahr,
aber Hauptsache ich bin zu Haus,
ich bin wieder da.
Ob ihr mich findet,
es liegt n euch.
Braucht ihr mal Hilfe,
ich helfe gern.
Vielleicht fällt es euch wieder ein.
Da war doch einer der half,
die Hilfe war bei ihm daheim
f.j.08.01.2021

Informationen zum Gedicht: Hilfe

21 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
08.01.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Franz Jarek) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige