Geisterstunde.......

Ein Gedicht von Franz Jarek
Die Turmuhr schlägt zwölf.
An der Tür da klopft es an.
Wer kann das so spät noch sein.

Im schwarzen Mantel und mit Hut,
die Sense auf dem Rücken,
ein Anblick,
der jedes Herz zum stocken bringt.

Mein Freund sage ich,
es ist für mich noch zu früh,
um mit dir auf die Reise zu gehen.
Komm in ein bis hundert Jahren,
mal bei mir vorbei.

Aber musst du jemanden mitnehmen,
dann geh zwei Häuser weiter,
meine Schwiegermutter,
dort zu-Haus
schon seit Jahren,
geht sie mir auf den Geist.
Die kannst du gerne mitnehmen,
wir Trinken darauf noch ein Glas Wein.
f.j.12.01.2019

Informationen zum Gedicht: Geisterstunde.......

121 mal gelesen
-
12.01.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Franz Jarek) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige