Erde-Welt......

Ein Gedicht von Franz Jarek
Wäre ich Maler,
so malte ich dich.
Oh Erde,oh Welt,
mit einem traurigen Gesicht.
Das Antlitz zerstört, zernarbt,
mit Tränen im Gesicht.
Du kränkelst am Körper,
der Mensch ist das Geschwür.
Er breitet sich aus,wie ein Virus;
wie Pocken in der Nacht.
Du warnst ihn eindrücklich.
Appellierst an Vernunft.
Doch alles vergeblich,
verpufft in der Luft.
Die Jahre vergehen,
Zeit die wird knapp.
Du musst ihm mal zeigen,wer besitzt,
die KRAFT UND DIE MACHT.
f.j.07.12.2017

Informationen zum Gedicht: Erde-Welt......

102 mal gelesen
-
07.12.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Franz Jarek) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige