Einsamkeit.......

Ein Gedicht von Franz Jarek
Oft lässt du dich bei mir sehen.
Oft bist du auch mein Gast.
Oft jage ich dich vergebens,
aus meiner Seele fort.

Du Quälgeist meines Lebens.
Bist Spielball der Gefühle,
oh wie Hass ich dich.

Gönnst mir keine Freude,
und Ruhe gibst du nicht.
Du spielst mit meinem Leben.
Ich bitte dich gib Ruh.

Vergeude nicht mein Leben.
Vergeude nicht die Zeit.
Oh weiche einfach von mir.
Du lästige Einsamkeit.

Lass Frohsinn in mein Leben.
Lass Freude mein Gast sein.
Du Einsamkeit geh von mir,
wo der Teufel ist daheim.
f.j.10.08.2015

Informationen zum Gedicht: Einsamkeit.......

542 mal gelesen
-
10.08.2015
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige