Ein Abend im Sekundenschlaf auf dem Parkplatz(Geschichte)

Ein Gedicht von Franz Jarek
Der Tag war zu ende.
Er brauchte Ruhe,sein Truck auch.Er fuhr auf den nächsten Parkplatz,den er für gut befand,stellte den Motor ab,beide umgab eine Unheimliche Ruhe.Auf dem Parkplatz stand kein anderer LKW sie waren allein.Er Kochte sich einen frischen Kaffee,setzte sich mit dem Kaffee auf dem Parkplatz auf eine Bank neben seinem LKW. Truck-Stop und Western-Union,
also Country Musik spielte das Radio.
Er war mit sich und seinem Leben zufrieden und Glücklich.Zeit zum schlafen hatte er auch reichlich.
Der Weg zum Bodensee nach Konstanz; es war nicht mehr soweit.Es war ein Tag,wie er ihn sich öfters gewünscht hätte,aber leider war das nicht so.Aber für heute war er zufrieden.
Es kam wie es kommen musste.Vor lauter Zufriedenheit fielen ihm die Augen zu,er döste einfach weg in eine andere Welt eine andere Demension. Kurz vorm eindösen hörte er noch das Lied von Truck-Stop irgendetwas von Gespenster oder Geisterstadt.

Mit seinem Lkw fand er sich wieder auf einem riesigen Parklatz , mit hunderten oder mehr anderen LKWs.
Mitten auf dem Parkplatz war ein riesiges Feuer,mit einem riesigen Grill,auf dem alles schmorte,was sich jeder Trucker wünscht und gerne isst.Bier war reichlich vorhanden.Sogar das ein oder andere Polizeiauto war auch dabei,und die Jungs und Mädels waren sogar in Unniform.Keiner sah den anderen schief an,Ärger gab es auch nicht.Auch sah ich einige PKW
Fahrer die sich dazu gesellten und sich in den Kreis mit einreiten.Es fielen keine bösen Worte und keine Beleidigungen.Alle so schien es, waren Glücklich und Zufrieden.Auf der anderen seit von dem Feuer war eine riesige Bühne aufgebaut.Alles was Country war und Country gesungen hat,auch die,die den Weg in den Country Himmel schon angetreten haben waren da vertreten.Büffel und Pferde zogen über die Bühne,
und Country Musik schallte aus den Lautsprechern.
Johnny Casche, Truck-Stop,Tom Astor,Gunter; Gabriel und viele andere Countrysänger saßen zwischen den Truckern Unterhielten sich und hatten ihren Spaß.Keiner sah traurig aus oder hatte schlechte Laune alle waren zufrieden.So etwas habe ich noch nie gesehen,
und ich hätte es nicht für möglich gehalten.Irgendwann ist jede Feier zu ende.Alle gingen zu ihren LKWs um noch etwas zu schlafen.

Auf einmal schüttelte mich jemand an der Schulter.
He Kollege was ist mit dir.Hallo Lebst du noch.Ganz verwirrt öffnete ich die Augen,schaute mich um sah meine Tasse Kaffee die voll vor mir stand und schon kalt war.Der Fahrer der mich geweckt hatte sah mich verdutzt an,er konnte es nicht begreifen was mit mir war.Langsam ganz langsam kam ich zu mir.Ich fragte den Fahrer ob er mit mir ein Bier trinkt.Er sagte ja.Aus dem LKW holte ich zwei Flasche,
wir setzten uns auf die Bank,und ich fing zu erzählen an.
Am ende angekommen wussten wir beide nicht was wir davon halten sollten.Er hatte, als ich erzählte mich nicht unterbrochen und hörte nur zu.Er sagte zu mir er war älter als ich ,Junge so etwas habe ich auch schon öfters erlebt,diese Krankheit nennt sich Sekundenschlaf und wenn dir das beim Fahren passiert wäre würden dir Flügel Montiertbrkommen und du überlebst es meistens nicht.Wir saßen noch fast eine Stunde da.
Das Flasche Bier war leer,wir verabschieden uns Tauschen Namen und Telefonnummern aus,jeder ging in seinen LKW um sich nach einem harten Tag zur Ruhe zu legen.
Lange noch fand ich keine Ruhe .vieles ging mir durch den Kopf.Aber die Müdigkeit forderte ihren Tribut und ließ mich in einen traumlosen Schlaf fallen.

Normaler weise erzähle ich so etwas nicht. Aber ich bin nicht der ein zigste Fahrer auf der Autobahn der so etwas schon erlebt hat.Aber ich bin einer davon die es überlebt haben.Für viele wurde schon ein Kreuz an der Autobahn aufgestellt und leider sind sie auch nicht mehr unter uns.
Für alle Trucker und Country Musiker;
die die lange Reise im die Ewigkeit schon angetreten haben:
Bitte ich den großen Trucker
SIE BEI SICH AUFZUNEHMEN:
WENN SIE DA OBEN WENN WEITER FAHREN, IHRE TOUREN GERECHT ZU DISPONIEREN.
Nicht mehr all zulange dann bin auch ich auf meinem letzten letzten Trip,

Wünsche mir das ihr Spaß am Lesen hattet,und vielleicht auch mal über den Sekundenschlaf nachdenkt.
Allzeit gute fahrt und haltet die Stoßstangen sauber die kleine und die große.

Euer Ex Trucker Franz.
F,j,24,07.2019
Ps: Jetzt bin ich nur noch Rock und Country Fan Opa

Informationen zum Gedicht: Ein Abend im Sekundenschlaf auf dem Parkplatz(Geschichte)

101 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
28.07.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Franz Jarek) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige