Schublade

Ein Gedicht von Florian Brunner
Die passende Schublade sicherlich,
gibt´s für jeden, auch für dich und mich.
Sie ist riesig und alle passen rein,
ist versehen mit dem Schildchen „Vorurteil“.

Als Kind mal einen Kaugummi geklaut,
die Nachbarstochter schief angeschaut?
Die Gesinnung politisch inkorrekt,
dein Lebenslauf nicht perfekt?

Man öffnet sie gern und schnell,
allen Verdrusses ist sie Quell.
Sie spart Mühe, ersetzt das Denken,
hilft von sich selber abzulenken.

Drum ein weiser Rat für mich und dich,
so entgehen wir der Schublade hoffentlich:
Aufrichtig, ehrlich und bescheiden leben,
kleine und große Sünden auch mal vergeben.

Informationen zum Gedicht: Schublade

277 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
1
04.10.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige