Von mir fort

Ein Gedicht von Detlef Maischak
Tränen reichlich rinnen
Unaufhörlich immer wieder
Schwer, sich zu besinnen
Alle Träume fallen nieder

Halte zitternd ihre Hände
Höre noch ihr letztes Wort
Ach mein Sohn, es geht zu Ende
Und schweigend ist sie fort

Informationen zum Gedicht: Von mir fort

1.951 mal gelesen
(3 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
01.02.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Detlef Maischak) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige