Nun komme

Ein Gedicht von Detlef Maischak
Nun komme wieder
Und komme schnell
So leg dich nieder
An gleicher Stell

Die Augen geschlossen
Die Sinne frei
Die Ruhe genossen
Im herrlichen Mai

So mitten im Wald
Der Lichtung erlegen
Wieder ein Halt
Im stürmischen Leben

22.02.1998 Detlef Maischak

Informationen zum Gedicht: Nun komme

2.648 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
18.02.2012
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Detlef Maischak) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige