Nicht mehr weit

Ein Gedicht von Detlef Maischak
Vom Winter erfahren
Dass Glück uns ereilt
Schon heute bewahren
Was morgen verweilt

Denn jeder spürt
Sie ist nicht mehr weit
Schon im Geiste blüht
Die Frühlingszeit

Informationen zum Gedicht: Nicht mehr weit

1.885 mal gelesen
(6 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,6 von 5 Sternen)
-
18.01.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Detlef Maischak) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige