Nachts im Wald

Ein Gedicht von Detlef Maischak
Im Walde nur Ruh
Und Wipfel ganz stille
Ich gehe hinzu
Es ist mein Wille

Der Mond ach so helle
Verteilt sich durch Zweige
Ich steh auf der Stelle
Verwurzelt und leise

Wie die Bäume hier
So will ich sein
Und warte auf das erste Tier
Ganz still, im Mondesschein

27.07.1997 Detlef Maischak

Informationen zum Gedicht: Nachts im Wald

2.621 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
18.02.2012
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Detlef Maischak) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige