Ganz leise

Ein Gedicht von Detlef Maischak
Ist das der Ort ?
Ist das die Stelle ?
So geh ich fort
Wo ist die Welle ?

So steh ich eine Weile
So werd ich es probieren
Keine Hektik, keine Eile
Um die Seele zu sanieren

So geh ich auf dem Eise
Wo ich kürzlich noch geschwommen
Der Sommer ging ganz leise
Der Winter nun gekommen

17.12.1997 Detlef Maischak

Informationen zum Gedicht: Ganz leise

2.121 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
18.02.2012
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Detlef Maischak) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige