Am See

Ein Gedicht von Detlef Maischak
Perlklar die Luft
Diamanten im See
Edler, satter Pflanzenduft
Der Wald, die stille Fee

Alte, knorrige Bäume
Ruhe für Mensch und Tier
Endlich erfüllte Träume
Lindern gestaute Gier

So früh in die Welle
So wirst du zum Fels
Hier ist deine Quelle
Und die Legende vom Wels

26.09.1998 Detlef Maischak

Informationen zum Gedicht: Am See

2.301 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
22.02.2012
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Detlef Maischak) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige