Abschied

Ein Gedicht von Detlef Maischak
Noch warmer Hauch
Streichelt leise die Zweige
Und flüsstert Baum und Strauch
Der Sommer geht zur Neige

Abschied von der grünen Flur
Abschied von der Blumenpracht
O sonnige Natur
Halt aus mit aller Kraft

Schnell in die Welle
Vieleicht der letzte Segen
Heute noch ganz helle
Morgen schon kalter Regen

18.09.1998 Detlef Maischak

Informationen zum Gedicht: Abschied

2.162 mal gelesen
(18 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,9 von 5 Sternen)
-
22.02.2012
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Detlef Maischak) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige