Zwischenwelt

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Ich bin, nicht hier, nicht dort, fort,
irgendwie, irgendwo, mittendrin,
traumversunken, schlafwandelnd,
in einer Zwischenwelt, wo ich bin.

Informationen zum Gedicht: Zwischenwelt

28 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
25.11.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige