verTRAUEN

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Leben kennt keine Grenzen,
es wächst durch Maßstäbe,
findet immer einen Weg.

Nichts kann mich aufhalten,
wenn ich mein Vertrauen
in seine offenen Hände leg'.

Informationen zum Gedicht: verTRAUEN

125 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
23.01.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige