Verträumte Wirklichkeit

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Ein Traum ist ein Traum,
wie ein Wort ein Wort,
nur eine leere Hülle,
wandernd von Ort zu Ort.

So viel geträumt,
so viel gesagt,
doch ohne Lebendigkeit
sich nichts ins Leben wagt.

Träume leben,
ihnen alles geben,
Traum wird Wirklichkeit,
nur Hingabe befreit.

Informationen zum Gedicht: Verträumte Wirklichkeit

31 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
25.03.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige