(Über)leben

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Aus Reinheit wächst Schönheit,
Leben in dunklen Gefilden gedeiht.

Hoch hinaus, seitwärts ragend, erste Blüten,
Wind und Regen sie von Staub befreit.

Bienen sammeln Nektar des Lebens,
in jeder möglichen Ewigkeit.

Sie fliegen, nehmen und geben,
um zu (über)leben ist
ihnen kein Weg zu weit.

Informationen zum Gedicht: (Über)leben

740 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
04.02.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige