Ohne Dich

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Einst,
werde ich dich nicht mehr so arg vermissen,
es fühlt sich an, wie teilentrissen,
den Moment, ohne dich, zu schätzen wissen.

Bald,
wird die Traurigkeit und der Schmerz vergeh'n,
es fühlt sich an, wie Ohnmacht,
ich den Sinn in allem erkennen und versteh'n.

In Zukunft,
wird die Erinnerung nicht mehr zum Tränenmeer,
es fühlt sich an, wie Untergang,
ich in Frieden mit allem sein, das wünsche ich mir sehr.

Dann,
werde ich dich nicht mehr so arg vermissen,
es fühlt sich an, wie teilentrissen,
den Moment, ohne dich, zu schätzen wissen.

Informationen zum Gedicht: Ohne Dich

327 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
18.02.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige