Mond-mensch

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Der Mensch ist wie der Mond -
zwischen hell und dunkel liegt immer eine
bestimmte und bewegende Zeit, bis
Neuwerdung geschieht und der
Zyklus neu beginnt.

Informationen zum Gedicht: Mond-mensch

285 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
09.01.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige