Magnet(en)

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Nur ein Tropfen Regen reicht mir,
um die ganze Welt zu erklären,
doch der Verstand zerstört ihn,
zeitgleich den ganzen Planet.

Im Krieg Menschen sich verlieren,
Machtspiele auseinander treiben,
Seelen, die von Herzen lieben,
finden sich, sind ein magischer Magnet.

Informationen zum Gedicht: Magnet(en)

103 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
17.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige