Leben leben

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Lebenswind, woher kommend, wohin gehend,
nichts bleibt gleich, er bewegt, er vergeht,
des Baumes Kleid Form und Farbe verändert,
Mensch im Wandel in sich reift und versteht.

Sind die Umstände noch so verzweigt,
nichts bleibt gleich, sie komm’n, sie geh’n,
berührende Momente, immer anders,
das Leben ist zu leben, nicht zu versteh’n.

Informationen zum Gedicht: Leben leben

269 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
30.11.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige