Heilung

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Dein Dasein,
es wirkt auf mich
wie Propofol,
beruhigend,
allmählich mein
Herzschlag kommt
zum Ruh'n.

Selbst bin ich
mir ein Narkotikum,
im Schlaf der Mensch
gesundet, im Fluss
des Lebens, gute
Geister heilend
ihr Werk tun.

Informationen zum Gedicht: Heilung

131 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
31.01.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige