Wege dunkeln...

Ein Gedicht von Bernd Tunn
Wege dunkeln.
Wirkt beklommen.
Starres Schauen
macht benommen.

Wird sehr kühl.
Wind weht mehr.
Geisterschatten
fast ein Heer.

Wege teilen.
Wo nur hin?
Das Empfinden
blockt den Sinn.

Da...die Hütte.
Endlich Schutz.
Aufgelöst
der Eigentrutz.


Bernd Tunn - Tetje

Informationen zum Gedicht: Wege dunkeln...

14 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
30.09.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige