Unter den Menschen...

Ein Gedicht von Bernd Tunn
Unter den Menschen
läuft es nicht gut.
Bringt den Nächsten
voll in Wut.

Hat harte Meinung
zur "verachteten" Tat.
Passiert mir nicht !
Ein dünner Pfad.

Beachtet wohl nicht.
Selbst nicht besser.
Wetzt ja auch
gedanklich die Messer.

Gibt weisende Gebote
als menschliche Regel.
Führt leitend durch
im Umgangsnebel.

Informationen zum Gedicht: Unter den Menschen...

284 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,5 von 5 Sternen)
-
19.10.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige