Im Verlies!

Ein Gedicht von Bernd Tunn
Im dunklen Verlies ein Mädchen haust.
Ein verwirrtes Kind im Vaterhaus.

Angst der Eltern verstecken das Leid.
Schürt die Wut in dieser Zeit.

Vogel am Fenster weist auf das Leben.
Wimmerndes Mädchen darf nichts anstreben.

Die gnädige Sonne in hellen Strahlen,
will für das Kind Bilder malen.


Bernd Tunn - Tetje

Informationen zum Gedicht: Im Verlies!

7 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.06.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige