Des Schwächsten Tschüß !

Ein Gedicht von Bernd Tunn
War ein Schwacher
und Träumer dazu.
In einer Klasse
bekam er nie Ruh`

Verwaltete Ämter
von ihnen erdacht.
Wurde gemein
und herzlos verlacht.

Er hatte ein Trost.
Sang so gern.
In einen Liedern
war er fern.

Ende der Schulzeit:
Sing uns doch mal !
Ein mieses Tschüß.
Ihm war,s egal.

Er sang den Blues
leidenschaftlich schlicht.
Mancher im Saal
tupfte das Gesicht.

Informationen zum Gedicht: Des Schwächsten Tschüß !

223 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
14.10.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige