Dämmerung!

Ein Gedicht von Bernd Tunn
Da lauert etwas.
Ich spüre das.
Im tiefen Dunkel
bewegt sich was.

Da...ein Rascheln.
Erstarre leicht.
Ein kleines Reh
hüpft ganz seicht.

Informationen zum Gedicht: Dämmerung!

60 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
14.09.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige