Meine glücklichste Zeit meines Lebens

Ein Gedicht von Benjamin Forester
Sie dauert jetzt bereits über sechs Jahre.
Davor war mein Leben in einer Starre.
Aus dieser haben mich zwei Menschen heraus geholt.
Die haben mich zum Positiven umgepolt.

Ich war ein hoffnungsloser Fall.
Alkohol und Drogen, ich weiß, ich hatte einen Knall.
Seit über sechs Jahren bin ich clean.
Beide Menschen wissen nicht, wie dankbar ich dafür bin.

Gefühle kann ich leider nicht so deutlich zeigen.
Deswegen werde ich immer ein wenig übertreiben.
Übertreiben den Beiden meine Hilfe anzubieten.
Das was schrauben, dort etwas vernieten.

Handwerklich bin ich sehr begabt.
Dies habe nicht nur ich gesagt.
Auch nach sechs Jahren versuchen Beide mir fast alle Wünsche zu erfüllen.

Deswegen ist dies jetzt meine glücklichste Zeit.
Für Beide bin ich zu jedem Opfer bereit.
Dazu kommt auch noch,
das ich jetzt auch habe einen festen Job.

Karriereaussicht und ein sicheres Umfeld,
das hat mir immer gefehlt.
Jetzt habe ich beides.
Ich habe keinen Grund des Neides.

Nein! Glück muss man haben,
dann kommen weitere glückliche Jahre.

Informationen zum Gedicht: Meine glücklichste Zeit meines Lebens

350 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.07.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Benjamin Forester) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige