Verlorene Träume

Ein Gedicht von Bella De Lori
Es gibt so ein paar Träume, von denen ich weiß,
dass sie niemals mehr in Erfüllung gehen werden,
weil sie nicht in Erfüllung gehen können,
nicht mehr..

Trotzallem bewahre ich Dich
und Sie in meinem Herzen.
Nicht als traurige Erinnerung -
Nein - sondern
als vertraute Wegbegleiter,
die mir stets einen immer
wiederkehrenden und wundervollen Blick gönnen.
Auf das, was hätte alles noch in unserem Leben sein können.
es wäre doch nicht unmöglich gewesen...

Es ist mit Sicherheit kein wehmütiger,
bereuender Blick mehr,
eher ein wissender.
Keiner, der in der Vergangenheit verhaftet ist,
sondern einer, der all das annehmen kann,
was war und was hätte in unserem Leben sein können
wenn auch manche Tage im Schatten lagen
es wäre doch möglich gewesen...
meinst Du nicht......?!
@ bella 17. juli 2003

Informationen zum Gedicht: Verlorene Träume

1.601 mal gelesen
12.01.2015
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige