Als die Worte noch Blüten und Knospen trugen

Ein Gedicht von Bella De Lori
Sämtliche Worte der Hoffnung verlieren
und verschlucken sich
auf dem dunklen steinigen Weg
deines Schweigens

Die Sehnsucht dehnt und wendet sich quälend
durch die Unendlichkeit
Nach dem Zauber unserer Liebe…
An den Anfang
als die Worte noch Blüten und Knospen trugen

Nun mehr nährt der Regen die Saat des Zweifels
und macht den Weg zu Dir so beschwerlich
immer noch im Herzen die Laterne der Liebe
die mir voraus leuchtet…


(c) bella de lori 9.1.2012

Informationen zum Gedicht: Als die Worte noch Blüten und Knospen trugen

4.674 mal gelesen
10.01.2012
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige