Die Anderen

Ein Gedicht von Anke Dummann
Eine graue Gestalt, mit traurigen Augen hinter einer kalten Häuserwand,
Leicht zu sehn, eine kleine Spritze, umschlungen von zittriger Hand.

Und die Sonne scheint!

"Knips die Sonne noch nicht aus!"
Helfer bauen dir ein schönes Haus.
Kleinen Bösewichtern, die wollen kommen, stellst du
einfach ein Bein.

Nur Zufriedenheit, Glück und
einen Traum lässt du rein, in dein kleines sonnendurchflutetes Heim.

Informationen zum Gedicht: Die Anderen

194 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
23.10.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Anke Dummann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige