Der rote Traum

Ein Gedicht von Anke Dummann
Jeden Tag wartet ein kleines Geschenk.
Ein Wunsch erfüllt sich.
Überraschungen werden serviert mit viel Glück.
Überall wird gefeiert, getanzt und fröhlich gelacht.
Leis wird das Funkeln der Sterne bewacht.

Niemand soll sein vom Ehrgeiz besessen.
Alle bekommen dasselbe zu essen.
Viel Sonnenschein und Glück leuchten in die Herzen der Menschen hinein.

Es darf ruhig öfter ein bisschen
wie Weihnachten sein.

Informationen zum Gedicht: Der rote Traum

217 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
10.10.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Anke Dummann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige