Fragebogen von Helge Klein

Wie würdest Du Dich in kurzer Form beschreiben? Was würden andere Menschen über Dich sagen? Name: Klein, Vorname: Helge, Alter: 55 Jahre,Ich schreibe Gedichte seit meiner Jugend. Ich hoffe, dass man mich so annimmt, wie ich bin.

Wie bist Du zum Dichten und Schreiben gekommen? Wieviele Jahre schreibst Du schon Gedichte? Wie ist bisher Deine Karriere verlaufen? Es begann im frühen Jugendalter: Ich schrieb nieder, was mich bedrückte und was mich ärgerte. Später verfasste ich romantische Gedichte über meine Gefühle und Eindrücke, die mich in meiner Umwelt beschäftigten.

Was bedeutet Dichten für Dich? Ich versuche, mit Gedichten meine Gefühle, Erlebnisse und Gedanken auszudrücken.

Woher nimmst Du Dein Inspiration zum Gedichte schreiben? Was treibt Dich zum Gedichte schreiben an? Ich liebe die Natur,schreibe gern über meine Heimatstadt Kiel.
Es begeistert mich, wie man mir Worten "jonglieren" kann.

Was ist Dein Lieblingsgedicht oder Lieblingsspruch? GENIEßE DEN AUGENBLICK!

Was sind Deine Schwerpunkte? Was möchtest Du den Lesern vermitteln? Was soll ich sagen? Lies selbst!

Womit beschäftigen Du Dich, wenn Du gerade keine Gedichte schreibst? Wie lebst Du so? Was machst Du in Deiner Freizeit? Welchen Beruf übst Du aus? Ich lebe mit meiner Familie in Kiel. Im Kieler Rathaus bin ich seit siebenunddreißig Jahren als Verwaltungsfachangestellter tätig. Ich dichte und zeichne gern.

Hast Du bestimmte Vorbilder, Persönlichkeiten oder Medien die Dein Leben prägen? Meine großen Vorbilder sind Johann Wolfgang von Goethe und Eduard Möhricke.

Hast Du ein Lebensmotto, wenn ja welches? Genieße jeden Tag so, als sei es Dein letzter.

Was ist Dein größer Wunsch/Traum? Ich träume davon, gemeinsam mit meiner Frau mal nach Australien zu reisen.

Möchtest Du etwas noch bestimmtes loswerden? Ich möchte mit meinen Versen die Leserinnen und Leser zum einen erfreuen, zum anderen aber auch nachdenklich machen; wenn mir das gelingt, ist es für mich selbst eine große Freude!