Profil von poesia

Typ: Autor
Registriert seit dem: 05.01.2021

Statistiken


Anzahl Gedichte: 17
Anzahl Kommentare: 4
Gedichte gelesen: 248 mal
Sortieren nach:
Titel
17 Oder? 06.03.21
Vorschautext:
Nüchtern ist der Liebe Schein.
Darf denn Liebe nüchtern sein?
Distanz – stets Abstand halten.
Strenger Blick – Verstand einschalten

Sparsamer lächeln – schweigen
Keine Emotionen zeigen
Vorsichtige Wahl der Themen.
Muss man sich der Liebe schämen?

Berührungen vermeiden.
Wer liebt, soll leiden!
...
16 Erkenntnis 06.03.21
Vorschautext:
Liebe zum Anfassen
lieben
und los lassen
Liebe
ein Sekundenglück
alles kehrt zurück
die Sehnsucht, das Brennen,
die Angst, das Flennen,
der Hass, die Wut,
die Klarsicht, der Mut
zum Neubeginn.
Nur der macht wenig Sinn.
...
15 Namenlos 06.03.21
Vorschautext:
Der Weg
vom Ich zum Du
vom Du zum Wir
ein Seiltanz
ohne Netz
14 Tal der Tränen 06.03.21
Vorschautext:
Ich geh durch das Tal der Tränen.
Da hilft kein Aufbegehren und kein Sehnen.
Wo ist das Tor?
Steh ich schon davor?
Seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht,
den Weg zum Licht?

Ich höre kein Echo, überall ist es still.
Weiß ich denn, wohin ich will?
Will ich vorwärts oder zurück?
Wo finde ich den Weg ins Glück?

...
13 Burn out 18.02.21
Vorschautext:
Vom täglichen
so kläglichen
Dürfen, Können, Wollen,
Müssen, Zwingen, Sollen
zermürbt und ausgelaugt,
gestresst und ausgesaugt,
angeschlagen und verbogen,
verwirrt und verlogen,
der Realität ausgewichen,
heimlich fort geschlichen,
dem eigenen Ich davon gerannt
ausgebrannt!
12 Aufbegehren 18.02.21
Vorschautext:
Am Tag des Kusses
sagst du, dass Schluss is.
Nüchtern ist das Leben wieder
ohne selbst erlebte Liebeslieder.

Du bist kompliziert,
das hat mich fasziniert.
Dein ernstes Gesicht
hab ich verinnerlicht.

Was kommt dir in den Sinn?
Was glaubst du, wer ich bin?
...
11 Abendstimmung 28.01.21
Vorschautext:
Laternenpfahl
Lichterstrahl
schimmernd
flimmernd

im ersten Dämmerlicht
Feierabendsicht
Die Stadt entleert sich
Die Stadt verklärt sich

rot in den letzten Sonnenstrahlen
auf der Schattenseite die Grauzone
...
10 Blitzartig 26.01.21
Vorschautext:
Der Schein, der trügt
Ein Blick genügt
Das Herz schlägt schneller
Wahrnehmung spezieller
Antennen auf Empfang
und Sendung gerichtet
herausfordernder Gang
günstig belichtet
Realität verschleiert
Seele feiert
das Erkennen im Du
vorbei die innere Ruh
...
9 Begegnungsphilosophie 24.01.21
Vorschautext:
Begegnungen - Alltagsgeschehen
Begegnungen - ständiges Kommen und Gehen
meist ohne Belang, ohne Nachhaltigkeit
geschaut – sogar gesprochen
und vergessen – wieder in sich verkrochen
in unserer hektischen Zeit

bis auf gelegentliche Ausnahmen
ein kleines Lächeln, ein intensiver Blick,
der uns innerlich erreicht.
Manchmal ist das Leben leicht.
Sternstundenkick
...
8 Begegnung 23.01.21
Vorschautext:
Zwei Augenpaare wenden sich einander zu.
Ein kleines Lächeln gilt dem Du.
Die entscheidenden ersten Sekunden
für gut befunden.

Gespräch auf neutraler Ebene zum Testen:
„Mit Deutschland steht es nicht zum besten!“
Ganz behutsames Anklingen
von persönlichen Dingen.

Den Ausstieg anvisiert,
ehe der Einstieg passiert,
...
7 Catch the day 23.01.21
Vorschautext:
Himmelweit durch das Sonnenlicht
spannt sich blaue Seide
Alltag heute nicht
Wölkchen gemalt mit weißer Kreide


Ein Sonnensonntag leuchtet
in übertroffenem Glanz
Morgentau, der das Gras befeuchtet
Grillenzirpen, Libellentanz


...
6 Ja, die Muse 21.01.21
Vorschautext:
Die Muse ist ein gern geseh’ner Gast,
auch wenn sie kommt, wann ihr es passt.
Gerade wenn wir manchmal warten müssen,
sehnen wir uns nach ihren Küssen,
die uns kreativ animieren,
uns aus dem Alltag katapultieren.

Wir sind befreit und strahlen von innen.
Sie packt uns mit all unseren Sinnen.
Sie gehört uns nicht allein,
ist unterwegs, muss vielseitig sein.
Nein, treu ist sie nicht,
...
5 Erwartung 11.01.21
Vorschautext:
Herz klopft schneller
Adrenalinschub der Erwartung
auf und nieder
hin und her
wenn und aber
ja und nein
Kampf gefühlter Phantasien
gedämpft durch Erfahrungsschatz
enttäuschter Hoffnungen
Auskosten dieses Unruhezustandes

Noch ist nichts verloren
...
4 Corona-maladie 08.01.21
Vorschautext:
Fuß an Fuß -
der neue Gruß
Corona regiert das Land.
Hand in Hand
war gestern angesagt.
Abstand ist heute gefragt.

Abstand ist die neue Nähe
Verstoß gegen die Regeln wehe, wehe!
Geschlossen ist das neue „offen“

Impfstoff, auf den wir hoffen!
...
3 Rose im Frost 07.01.21
Vorschautext:
Das volle Glas mit einem Blick erfassen
verspiel Dich nicht mit leeren Tassen
Dein Motiv:
denk positiv!

Bedenke, Du lebst in der Moderne
Genieße das Leben anstatt von der Ferne
unreflektiert als Zuschauer
hautnah in vollen Zügen mit Power!

Die Rose steht im Vordergrund
strahlend erblüht, duftend wie ein roter Mund.
...
2 Augenblicke 06.01.21
Vorschautext:
Licht und Schatten
Vögel und Ratten
Freude und Trauer
Blüten an der Mauer

hinter die Kulissen sehen
verborgene Schönheit erspähen
kleine Freuden genießen
auch winzige Bäche fließen

sich auf Bescheidenheit besinnen
beständiges Glück kommt von innen
...
1 Alte Liebe 05.01.21
Vorschautext:
Fünf Monate nichts gehört.
Gefühle endgültig zerstört?
Dann ist Dein Anruf gekommen.
Ich bin wie benommen.

Das Herz klopft schneller,
die Knie werden weich.
Die Stimmung eben och im Keller,
jetzt wie im Himmelreich.

Erzählen und fragen,
egal, was wir sagen,
...
Anzeige